THEATERWISSENSCHAFTLER_IN FÜR INTERVIEW GESUCHT

Anfrage vom MDR:
"Geplant ist eine multimediale Webseite zur Wahl und dazu suchen wir eine/n Studierende/n der Theaterwissenschaft, der/die bereit wäre, morgen Dienstag, 19.08., gegen Abend, einem jungen Voloteam von den Protesten und dem Studiengang zu erzählen. Es wird einen kleinen Text, einen O-Ton, vielleicht ein, zwei Bilder und einen kurzen Film - wenn derjenige möchte - geben. Das Ganze sieht dann so ähnlich aus wie beim WDR: http://reportage.wdr.de/haldern-pop"
teilenteilenteilen! Und wer sich berufen fühlt, bitte melden bei Carina Huppertz, 017680201234, carina.huppertz@mdr.de

STURA-REFERATE

Folgende StuRa-Referate sind momentan ausgeschrieben:

Referat für Sport
02.09.2014

Referat für Hochschulpolitik
02.09.2014

Referat für Soziales
02.09.2014

Referat für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik
02.09.2014


Du willst mitmachen?

Dann bewirb dich doch einfach!
Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich als Studierende_r beim StuRa,
in der Uni und anderswo zu engagieren.
Hier findest du eine Liste der offenen Ausschreibungen mit allen Details.
Hinweise zur Bewerbung und zur Wahl von Amtsträger_innen:
Wenn die Bewerbung fristgerecht eingegangen ist, wird Sie mit der Einladung an die Plenumsmitglieder geschickt.
Dabei werden die sensiblen Daten geschwärzt,
ihr macht uns einen großen Gefallen wenn Ihr diese in den Bewerbungsdokumenten gleich weglasst (also Geburtsdatum, -ort, Anschrift, Familienstand, Kontaktdaten). Eine Angabe der Handynummer bitte in der Email bzw. gesondert, das ist für Rückfragen sehr hilfreich.

Das Plenum besteht aus den Entsandten aus den Fachschaftsräten, den Amtsträger_innen des StuRa sowie den Mitgliedern der Sitzungsleitung, das sind bis zu 95 Personen.
Zum Wählen berechtigt sind die FSRä-Entsandten sowie die Referent_innen des StuRa (nicht die Geschäftsführung).
Der Wahlvorgang gestaltet sich wie folgt, ihr habt vorne die Möglichkeit eure Motivation kurz vorzustellen. Daran schließen sich 4 allgemeine Fragen an und daran meist 4. Spezielle Fragen zum Referat
Die vier allg. Fragen sind Folgende:
  1. Bist du Mitglied in Parteien, Vereinen, Damenverbindungen oder Burschenschaften etc? Einer Mitgliedschaft im Sinne dieser Frage steht eine Anwartschaft gleich.
  2. Wie viel kannst und willst du in dein Amt investieren, insbesondere im Hinblick auf Hausarbeiten, Klausuren und andere Verbindlichkeiten?
  3. Wie bewertest du die Arbeit deiner VorgängerInnen und welche Themen würdest du in deiner Amtszeit in den Vordergrund stellen?
  4. Es gibt Themen mit denen der StuRa konfrontiert wird, die keinem speziellen Referat zugeordnet werden können oder den gesamten StuRa betreffen (zuletzt die Konsequenz der Austrittsmöglichkeit im neuen Hochschul“freiheits“gesetz oder die Kürzungen) In welchem Umfang bist du bereit, dich über das spezielle Aufgabenfeld des Referats hinaus zu engagieren?

KSS IN DRESDEN - WIR IN DER TAGESSCHAU

Heute wurde die Petition an den Sächsischen Landtag gegen die 1042 Stellenstreichungen mit über 13.000 Unterschriften (DANKE!) feierlich in Dresden übergeben. Einen kurzen Bericht dazu mit Bild und Ton findet ihr hier.


DER WESTFLÜGEL BRAUCHT DICH

Crowdfunding-Aktion: helft, unser Lieblingsfigurentheater barrierefrei und warm zu machen!!! Hier kannst Du Dich beteiligen (und ein zauberhaftes Video ansehen!) und als Dankeschön beispielsweise an der feierlichen Ofenweihe teilnehmen.

NÄCHSTES PROTESTBÜRO


die nächsten zwei Wochen gibt es leider KEIN PROTESTBÜRO!!! Wir sind per Mail (fsrtwleipzig@googlemail.com) so gut wie möglich erreichbar und informieren euch über einen nächsten Termin im der ersten Septemberwoche

STURA-REFERATE ZU VERGEBEN

Ihr Lieben! Folgende Referate sind zu vergeben:
FSR-Kommunikation, Anti-Rassismus und Ökologie. Bis 9.9. müssen die Bewerbungen rausgehen, genaue Beschreibung der Referate findet ihr hier.

NÄCHSTES PROTESTBÜRO


Dienstag, 12.08., 12 Uhr
Ritterstraße 16
4. Stock (Raum 412)

DU HAST DIE WAHL

Seit Montag könnt ihr per Briefwahl wählen. Dafür einfach zum Wahlamt gehen (neues Rathaus in der Innenstadt, Briefwahlamt ist ausgeschildert) und direkt vor Ort wählen oder euren Wahlschein im Briefkasten entsprechend ausfüllen, abschicken, die Unterlagen per Post erhalten und in aller Ruhe zu Hause wählen. Ansonsten führen euch am 31.08. alle Wege zur Wahlurne!

Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder einen Wahl-O-Mat, seht selbst.

Morgen (Donnerstag, 7. August) um 17 Uhr haben wir wieder öffentliches Protestbüro in der Ritterstraße 16 (4. Stock) und wollen im Anschluss planen, wie und mit welchen Aktionen wir die Erstis im Oktober willkommen heißen. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen.

NOCH ZWEI TAGE LANG KÖNNEN DIE UNTERSCHRIEBENEN PETITIONEN IM STURA ABGEGEBEN WERDEN! Die Adresse steht auch auf jeder Petition unten drauf, ab die Post!

Außerdem noch ein Kulturtipp für Daheimgebliebene: noch bis 10.08. findet in Dresden der Schaubudensommer statt, ein wunderschönes kleines Theaterfestival, ganz nach Art der alten Jahrmärkte.
Lohnt sich auf jeden Fall!

und zu guter Letzt noch ein paar Infos bezüglich des Campus während der vorlesungsfreien Zeit:
Auf dem Campus Augustusplatz sind während der vorlesungsfreien Zeit die Handwerker unterwegs. Deswegen sind zwischen dem 11. und 22. August einige Gebäudeteile und Räume nicht zugänglich. Medien aus zum Arbeiten aus der Campus-Bibliothek also unbedingt vorher abholen!


PETITIONSÜBERGABE

Schön hier - aber warst du schon mal in Dresden?*
***
Gratis (Kaffee-)Fahrt nach DRESDEN zur Übergabe der Petition zum Erhalt der Wissenschaft in Sachsen!

inkl. kostenlosem Transfer, Spaß, Politik sowie ein Heizkissen. (Sekt und Schnittchen sind in Planung)
***
Termin: 13. August 2014
Abfahrt: wird noch bekannt gegeben
Rückfahrt: wird noch bekannt gegeben.

Tickets (für inkl. 3Euro Pfand) im Campus Service des StuRa Uni Leipzig (gegenüber Mensa am Park). Die 3 Euro bekommt ihr bei Antritt der Fahrt wieder zurück.

BETTENANFRAGE

"vom 2.-6. September 2014 ist die Gastfreundschaft der Leipzigerinnen und Leipziger gefragt. Für die erwarteten 2000-2500 Teilnehmenden der Vierten Internationalen Degrowth-Konferenz <http://leipzig.degrowth.org/de/> für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit werden noch
mindestens 100 kostenlose private Schlafplätze gesucht.

Als Privatquartier darf vom Einzelbett im Gästezimmer bis zum Matratzenlager alles dienen, solange die Universität Leipzig zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Bus und Bahn erreichbar ist (Zone 110 LVB). Interessierte können die verfügbaren Schlafplätze unter privatquartier.degrowth.org anmelden. Der Betreuungsaufwand ist gering: die Gäste verbringen einen Großteil des Tages auf der Konferenz und werden auch dort verpflegt.

Auf der Degrowth-Konferenz stehen konkrete Schritte für eine Gesellschaft jenseits von Wachstumszwängen im Mittelpunkt. Die Konferenz bietet einen Raum für wissenschaftliche Debatten, den Austausch zwischen Aktivist*innen und wirtschaftlichen Pionier*innen sowie künstlerische Ansätze zum Thema. Es werden aktuelle Forschungsergebnisse sowie konkrete Projekte und Politikvorschläge vorgestellt, ausprobiert und diskutiert.
Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter www.degrowth.de.

Beste Grüße und herzlichen Dank!"