Verlosung: Epstein Epitaph


Anderthalb Kilometer Luftlinie vom Rosa-Luxemburg-Platz entfernt, Große Frankfurter Straße, begann im Januar 1930, mit einem Schuss auf den jungen Wessel eine Geschichte, die in der Legendenbildung der Nationalsozialisten um den jungen Toten Gestalt fand. Nach der Machtergreifung der Faschisten wurde der Fall aufgerollt und viele unbeteiligte Personen verurteilt, unter anderem der Jude Sally Epstein. Er wurde 1935 hingerichtet. Anhand seines Schicksals erzählt dieser Abend eine historisch-politische Geschichte, die als Kriminalfall aus der Schattenwelt der späten 20er Jahre begann. Marc Ottiker inszeniert eine Montage aus Texten von Lothar Trolle, historischen und zeitgenössischen Dokumenten und Liedern.
Für die Vorstellung am 21. Juni verlosen wir Freikarten – Teilnahme per Mail bis zum 20. Juni, 12 Uhr an presse@volksbuehne-berlin.de.

Am 21. Juni um 20 Uhr im 3. Stock. Weitere Vorstellungen am 2. und 5. Juli um 20 Uhr

Keine Kommentare: