Freudianisch-Philosophische Kasperlstücke:
Das unkommunikative Krokodil
Figurentheater von Martin Bartels | Uraufführung
Inszenierung: Jürgen Zielinski

Die Freudianisch-Philosophischen Kasperlstücke des Heidelberger Philosophieprofessors Martin Bartels sind ein unkonventioneller Kontrapunkt zum trockenen Vorlesungsbetrieb. Was in Hörsaal oder Bibliothek oft schwer verdaulich bleibt, wird hier mit schrägem Humor leicht serviert. Mit Anarchie und handfestem Witz wird die akademische Bastion der Philosophie belagert, auseinandergenommen und mit dem schrägen Humor des Kasperltheaters neu zusammengesetzt.

Zum Beispiel Jürgen Habermas, dem die konkrete Utopie DAS UNKOMMUNIKATIVE KROKODIL gewidmet ist. Im vernunftgesteuerten Königreich Lacoste stören Dialogmuffel und Diskursverweigerer die Öffentlichkeit, inkriminierte Individuen wie das triebgesteuerte Krokodil. Wo Therapie und Psychoanalyse scheitern, soll nun der pritschenschlagende Kasperl, letzte Bastion der Vernunft, für Ordnung sorgen. Bleibt die Frage ob er sich als Subjekt behaupten kann. Oder erliegt auch er der Versuchung, Objekt seiner Handlungen zu werden?


Premiere: 27. April 2008 | 20.00 | Moritzbastei
Weitere Termine: 5., 16., 20., 22., 23. Mai 2008 | je 20.00 | Moritzbastei
Eintrittspreis: 9 EUR / 5 EUR

FSR-WAHLEN


Bis zum 28.04.2008 könnt ihr euch noch überlegen, ob ihr kandidieren wollt! Eure Fragen beantworten wir natürlich immer gern und völlig unverbindlich; kommt doch einfach mal zu unseren Sprechzeiten bei uns im FSR Raum vorbei!

WICHTIG: Wir SUCHEN noch WAHLHELFER!

Die Wahlen finden vom 27.-29.05.2008 (Dienstag bis Donnerstag) statt, voraussichtlich von 9-18 Uhr. Dafür benötigen wir noch einige Wahlhelfer!
Was müsst ihr da machen?? Wir würden uns freuen, wenn ihr z.B. in 2 Freistunden während der Tage euch dafür bereit erklären würdet, uns bei der Wahl zu helfen. Das bedeutet nichts mehr als am Wahlstand sitzen und ausgefüllte Wahlzettel entgegennehmen bzw. uns am Ende bei der Auszählung ein wenig zu helfen. Umso mehr sich daran beteiligen, umso besser, denn dann werden die Schichten umso kürzer! Natürlich lassen wir uns für euch da noch ein paar leckere Sachen einfallen, wenn ihr dann am Wahlstand sitzt (z.B. Kuchen u.ä.).
Wer daran Interesse hat, schicke doch bitte eine mail an fsr_tw_leipzig@gmx.de! Diese Mail ist zunächst völlig unverbindlich und verpflichtet euch zu noch gar nichts! 1-2 Wochen vor den Wahlen würden wir uns dann bei euch melden und anfragen, ob ihr noch Lust zum Helfen habt und wann es bei euch zeitlich passen würde.

Mitstreiter für Operette gesucht!

Operetten-Inszenierung sucht noch MÄNNLICHE Mitstreiter!
Im Rahmen des aktuellen Seminars von Herr Kube – „Operette“ – sucht Daniel Hirschel noch dringend ZWEI MÄNNLICHE Darsteller, die Lust und Laune haben, an einem lustig-komischen Operetten-Stück mitzuwirken! Als Aufführungstermin ist die zweite Juli-Woche geplant.
Was genau?
"Gesucht werden noch 2 männliche Darsteller (jugendl. (komischer) Held und seriöse Amtsperson) die sich auch trauen musikalisch zu äußern - aber keine Angst! Das Stück ist eine Operette in einem Akt mit einem sehr lustigen, skurrilen Inhalt (nähere Informationen bei Interesse potenzieller Mitwirkender)." (Daniel)

Interessierte melden sich bitte bei Daniel Hirschel unter der
0160/32 07 457 oder Daniel.Hirschel@t-online.de

The Flashmob is dancing again!

Auf spiegel.online ist ein schöner Artikel erschienen, der die Aufmerksamkeit von Theaterwissenschaftlern absorbieren könnte. es geht um die Wiederbelebung des Flashmobs in all seinen Formen: Flashmob!

So, so, der Flashmob feiert also Revival. Bestätigen können das garantiert sieben Menschen, die gestern im Kino zum abgefilmten Konzert "Shine A Light" sich spontan aus den Kinosesseln erhoben, um eine kurze Tanzperformance hinzulegen. Der Flashmob als Spaß-aktion, ganz ohne politische Dimension. Lediglich hatte man an dieser Aktion bemerken können wie beim Schauen eines Musikfilmes die Verhaltenskonventionen eines Konzertes mit denen des Kinobesuches kollidieren können. Verhaftet wurde bei dieser kleinen Dance Revolution niemand.

---------(studivz: Shake your hips like Mick! Rock the cinema!)--------

Ringvorlesung // globalizing areas

Sehr geehrte Studierende,
wir möchten Sie herzlich einladen zu den Veranstaltungen der Ringvorlesung „"Globalizing Areas – Kulturelle Flexionen von Raum und Zeit alsHerausforderung der Geistes- und Regionalwissenschaften" im Sommersemester 2008.
Die Vortragsreihe beginnt am 15.04.2008 und findet jeweils dienstags um 19.00 Uhr s.t. in der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orient-wissenschaften der Universität Leipzig, Schillerstraße 6, Raum S 202, statt.
Mit dieser Ringvorlesung tritt der im Aufbau begriffene gleichnamige Profilbildende Forschungsbereich erstmals an die universitäre Öffentlichkeit (http://globalizingareas.uni-leipzig.de).
Die inaugurative Vortragsreihe will einerseits einen intensiven thematischen und methodischen Austausch über neue raumzeitliche Leitvorstellungen ermöglichen und die unterschiedlichen Perspektiven der Disziplinen dazu in einen Dialog bringen, andererseits die Vernetz-ung innerhalb der Universität und über diese hinaus vorantreiben.
Für die Ringvorlesung konnten viele engagierte Leipziger Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Disziplinen und renommierte auswärtige Wissenschaftler gewonnen werden.
Wir würden uns ganz außerordentlich freuen, Sie zu den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Mit besten Grüßen
gez. Prof. Dr. Günther Heeg

Gartentheater - Kunstgarten in Aktion

MUTIGE MITSPIELER GESUCHT

Hey, hast Du Lust den Kunstgarten* mit Deiner Fantasie zu beleben? Was da so alles zwischen den Büschen und Grashalmen kreucht und fleucht, welche exotischen Fantasiefrüchte auf den Bäumen wachsen und wo sich die seltsamen Gartenwesen tags so verstecken... Das alles und hoffentlich viel mehr wollen wir gemeinsam entdecken und auf oder neben den Brettern, die die Welt bedeuten, präsentieren.

Mach mit beim Theater-Workshop im Kunstgarten - Ludwigstraße 42/44! Abschließende Präsentation im Garten bei Theater Nonstop am 24.05.2008.
Meld Dich bei ninawessel@web.de an.
> Alter und Erfahrungen sind uns egal, Hauptsache du hast LUST!
> Workshoptermin: an einem sonnigen Wochenende im Mai
> Anmeldung bitte bis zum 20.04.2008
* Infos zum Kunstgarten unter: www.kunstgarten-leipzig.de
Kunstgarten in Aktion // Ludwigstraße 42/44
12.04. Eröffnung des Gartens APRIL –JUNI 2008
Familienfest 15h-19h
Neben vielen kreativen Mitmachangeboten der Stötteritzer Spielkiste, sorgt der Clown Gerno Knall für super Stimmung und lachende Gesichter, nicht nur bei den kleinen Besuchern. Spannende Geschichten liest Nadine Frohloff an der Feuerschale bei Knüppelbrot und der Zollschuppenverein zeigt am Abend eine atemberaubende Feuerperformance.

Dirk und Nina

Wieder für Euch da!



Willkommen im Sommersemester 2008!

Die Köpfe der ersten Sitzung (9.04.) haben in vier Stunden eine ganz prächtige Programmpalette für das kommende Semester kreiert. Mit von der Partie waren der aktuelle FSR der TW (Tom, Heike, Jenny, Melle), der engagierte Mitarbeiter Karl sowie Interessierte, Normen, Vera und Micha.

GEPLANTE VERANSTALTUNGEN:

April - 18.04. - Wahlbrunch:
Bist auch DU eventuell interessiert, dem FSR TW beizutreten, komm vorbei, stell Fragen & informier dich, ob es etwas für dich wäre! Deine Entscheidungsdeadline ist der 29.04.!

Mai - 7.05. - Infoveranstaltung: Bachelor & Master

Juni - Wahlparty // GKO-Party

Juli - 4.07./5.07. - Hin & Kunst Wettbewerb