FSR TW trifft ...! // Radio Mephisto Beitrag von Alina Brand!

video
Heute kann es regnen, stürmen oder schnein! FSR TW trifft ...! wird alles Grau vertreiben und die Diskussionswilligen Gemüter anheißen. Vielleicht wärmt auch ein Glas Rotwein durch! - Also: Wir sehen uns. Heute Abend 19:30 Uhr. Kultur/Wert! Mit Heike Neumannn (Presse & Öffentlichkeitsarbeit Oper Leipzig), Dr. Gerhard Panzer (KuWi) und Günter Heeg (TW). Wir sehen uns. Heute Abend. FSR TW trifft ...!

Jedermann im Schneesturm!

Aufgrund der widrigen Witterungsbedingungen (danke LVB) ist es leider keinem von uns möglich gewesen heute zum Centraltheater zu kommen. Für alle die es doch noch geschafft haben dem Wetter zu trotzen: Viel Spaß bei Jedermann!

Nur ein paar Tage: Vorhang auf! FSR TW trifft ...! // 9.12.


Kultur und Kulturarbeit scheinen der ewige Zankapfel zu sein. Gerade die jüngsten und mutigen (?) Sparpläne der christlich-liberalen Landesregierung und die empörten Proteste quer durch alle Gesellschaftsschichten werfen vor allem eine Frage auf: Was ist Kultur wert? Dieser spannenden und immer wieder wichtigen Frage möchten wir gemeinsam mit unseren Gästen auf den Grund gehen. Daher laden wir zur ersten Auflage unserer studentisch initiierten Diskussionsrunde FSR TW trifft …! ein. Wir werfen den Zankapfel in die Mitte. Mögen die Spiele beginnen. Das Spiel wird nicht einfach. Zwischen Kulturindustrie, konservativen Kulturbetrieben und freier Szene, Creative Cities und Avantgardebewegung muss sich Kultur immer wieder neu erfinden. Kulturbewegungen wandeln sich so schnell, dass wir kaum mehr mit unseren Definitionsversuchen hinterherkommen. Da schreien die Einen nach Hochkultur, und kürzlich sogar nach deutscher Leitkultur, für Andere ist Multikulti und "l’art pour l’art" nach wie vor kein Auslaufmodell. Wo stehen wir? Was ist der Wert? Was ist der Sinn? Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion.

Theatertour #2 Oper/Admeto (3.12) AUSFALL!!!!!

Liebe Studierende,
die Theatertour #2 Oper / Admeto muss leider AUSFALLEN! Der Hauptdarsteller ist kurzfristig erkrankt. Wir bitten um Verständnis. Grüße euer FSR TW.

VERLOSUNG

Theater lockt! -  Ihr könnt Freikarten für den ZAUBERBERG (I: Sebastian Hartmann) am CENTRAL THEATER LEIPZIG gewinnen (TERMIN:04.12.2010)! 

Alles was Ihr dafür tun müsst ist eine einfache Quizfrage beantworten: 

Wie heißt die neue Diskussionsrunde, welche am 09.12.2010 um 19 Uhr erstmalig am Institut für Theaterwissenschaft startet?

Antwort per Mail bis Mittwoch um Mitternacht.

Viel Glück. Euer FSR

****FSR WAHLEN****

Und hier noch mal alle Kandidaten für die FSR Wahlen vom 23.11 bis zum 25.11 im Flur des Instituts!

http://www.facebook.com/#!/photo.php?fbid=109054009165014&set=a.104343019636113.5429.100001812463205

+++ACHTUNG+++ERÖFFNUNG DER PROBEBÜHNE FÄLLT AUS+++

Liebe Studierende,

der Virus geht um! Leider sind fast alle Mitglieder der Theatergruppen auf der Probebühne erkrankt, sodass kaum Programm hätte stattfinden können.

Aus diesem Grund muss die Eröffnung der Probebühne kurzfristig abgesagt werden.

Dennoch erwarten euch im Dezember viele andere tolle Veranstaltungen:
Am 27.11 startet unsere Theatertour mit Krabat.
Am 9.12 geht FSR TW trifft ...! in die erste Runde und schließlich findet am 15.12. unsere Weihnachtsfeier mit vielen tollen Überraschungen und reichlich Glühwein statt.

HErzliche Grüße

euer FSR TW

Op(f)er! || GLUCK RING I - ALKESTIS || OPER LEIPZIG

Liebe Studierenden, bitte beachtet folgendes tolles Angebot der Oper Leipzig!
----------



Op(f)er! || GLUCK RING I - ALKESTIS || OPER LEIPZIG

Sie muss es tun. Alkestis. Sich opfern. Sterben. Sterben für das Staatswohl. Sterben für ihren Mann, ihre Kinder. Die Götter haben es so gewollt. Verweigert Alkestis ihren eigenen Tod, so wird ihr Mann – Admeto, der König – an einer schlimmen Krankheit zugrunde gehen.
Es ist ein altes Lied, das Lied von Liebe und Macht. Unvereinbar stehen sie gegenüber. Es ist Mythos. Auch der Mythos der Frau, die am Ende ihr Opfer zum Wohle aller bringen muss.

Chefregisseur Peter Konwitschny hat in der vergangenen Spielzeit den ersten Teil seines GLUCK–RINGS, Alkestis, inszeniert. Und der Mythos geht weiter, am 20. November mit Iphigenie in Aulis.

Für alle Mythenfans und solche die es werden wollen, haben wir uns ein tolles Angebot ausgedacht: Op(f)er für Anfänger – Glucks Mythen!

Sowohl am 13. als auch am 21. November haben alle Studierenden und Auszubildenden die Möglichkeit für unschlagbare sechs EURO unsere Alkestis zu sehen! Eine JUNIOR CARD braucht ihr dafür nicht zu haben. Wenn ihr aber wissen wollt, was mit der armen Iphigenie passieren wird, könnt ihr unsere JUNIORCARD natürlich jeder Zeit an der Kasse der Oper oder der MuKo erwerben.

Übrigens: Vom 19. – 21. November ist Mythenwochenende. Rund um Alkestis und Iphigenie findet ein spannendes Symposium über Werktreue statt. Interessiert? 


Eure Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Wir sehen uns. In der Oper.

FSR WAHL und SEMESTERTICKET URABSTIMMUNG

Liebe Studierende,

zeitgleich mit den FSR Wahlen findet die Urabstimmung über das Semesterticket statt. Bitte beachtet folgenden LINK des StuRa mit allen relevanten Informationen. Wir möchten euch herzlich bitten an der Wahl teilzunehmen. Eure Stimme ist hier wirklich wirklich wichtig: Im Zweifel bekommt ihr ein verpflichtendes Semesterticket, was ihr gar nicht haben wollt.

Hier nun der Link mit den Infos:

Praktikumsangebot vom LOFFT

Liebe Studierende, bitte beachtet folgende Praktikumsangebote. Bewerbungen könnt ihr direkt an das LOFFT richten.

FSR WAHLEN IM NOVEMBER

Nicht vergessen: Vom 23. - 25. November sind FSR Wahlen!  Eure Stimme zählt, nur so könnt IHR mitbestimmen.


Orientierungslos? - Universität Leipzig from filmaton on Vimeo.

Theatertour WS 2010/2010

Liebe Erstsemesterstudierende, die neuen Termine der Theatertour sind draußen! Bitte beachtet, dass sich der Termin für den Westflügel um einen Tag nach hinten verschoben hat. Leider konnte kein späterer Termin gefunden werden, sodass wir die Überschneidung mit der Theatertour hier einfach akzeptieren müssen.

Da alle Termine nun neu sind, schreibt uns bitte nochmal eine E-Mail ob ihr mitkommen werdet und welche Stücke ihr euch ansehen wollt.

THEATERTTOUR WS 2010/2010
NEUE TERMINE


27.11.2010 // 20 Uhr || Treffen: 19:30

WESTFLÜGEL || www.westfluegel.de
Hähnelstraße 27, 04177 Leipzig // Querstraße zur Karl-Heine Straße

StraBa Linie 13 Richtung Knauthain Knautbleeberg, Haltestelle FELSENKELLER
StraBa Linie 14 Richtung Plagwitz, Haltestelle KARL HEINE STRAßE/MERSEBURGER STR.


KRABAT – Figurentheater von Wilde & Vogel

Karten: 6,50 // An der Abendkasse. GELD BITTE PASSEND MITBRINGEN - wird vom FSR eingesammelt, damit die Karten im Ganzen gekauft werden können!

-------------------------------------------

03.12.2010 // 19:30 Uhr || Treffen mit Führung: 16:15 / Ohne Führung 18:45


OPER LEIPZIG || www.oper-leipzig.de
Direkt am Augustusplatz! Kann man gar nicht verfehlen!

16:30 Uhr
Führung durch die Oper. Treffen 16:15 vor der Oper.
Unkostenbeitrag: 1 EURO

19:00 Uhr
Einführung in das Stück im Konzertfoyer durch Dramaturgie

ADMETO, König von Tessalien - Regie: Tobias Kratzer
Opera seria von G.F. Händel

Karten: Für 10 EURO Juniorcard kaufen. (Gilt die ganze Spielzeit!) Und dann für 6 EURO in jede Vorstellung gehen.
WICHTIG: JUNIOR CARD UNBEDINGT (!!!) VORHER KAUFEN. KAUF AM TAG DER VORSTELLUNTG NICHT MÖGLICH.


Im Anschluss: Wein und Bier mit Regisseur Tobias Kratzer und dem Künstlerteam ATEF

-----------------------------------------

08.12.2010 // 20:30 Uhr || Treffen: 20 Uhr

CENTRALTHEATER || www.schauspiel-leipzig.de
Bosestraße 1, 04109 Leipzig

StraBa Linie 1 (Richtung Lausen) oder 14 (Richtung Plagwitz), Haltestelle GOTTSCHEDSTRASSE
StraBa Linie 9 (Richtung Markleeberg West), Haltestelle THOMASKIRCHE

JEDERMANN - Regie Jürgen Kruse
Theaterstück von Hugo von Hoffmansthal

Karten: 6 Euro // Selbst abzuholen bis zum 27.11.2010 // Codewort: Fachschaftsrat Theaterwissenschaft

Veranstaltungen // Tanzarchiv

Liebe Studierenden, wir möchten euch auf folgende Veranstaltungen hinweisen, welche im November im Tanzarchiv stattfinden werden. (Bitte auf die jeweiligen Bilder klicken)

DEMO // DEMO // DEMO

Liebe Leute, vergesst nicht die MEHR WERT - WEGGEKÜRZT - DEMO am Mittwoch, den 03.11.2010!

Treffen: 13 Uhr Institut TW, wir gehen dann gemeinsam zum HBF

Abfahrt dort: 13:20 Gleis 18.

Vergesst nicht Trillerpfeifen, Seifenblasen, Krachmacher.

Übrigens: Es wird Winter! Zieht euch warm an! Und nehm genug zu Essen und Trinken mit.
(SPCIAL: Carepaket vom Studentenwerk)

Liebe Grüße
Die FSR Mutti

Praktikum

Heike Hennig & Co

Studienvorbereitendes/
begleitendes Praktikum bei
Heike Hennig & Co
Das studienvorbereitende/begleitende
Praktikum vermittelt angewandte
Kenntnisse in den Bereichen Kultur-,
Theater- und Musikwissenschaften,
Kulturmanagement und Kommunikation.
Wir setzen gute deutsche und englische
Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
voraus. Das Praktikum wird regelmäßig in
Leipzig angeboten und ist auf 3 Monate
begrenzt.

Aussagekräftige Bewerbung bitte an
bewerbung@heikehennig.de
Heike Hennig & Co, Hauptmannstr. 1, D-04109 Leipzig

Tanz mit der Zeit

2o10 Jahre
Heike Hennig & Co
TANZ MIT DER ZEIT
ZEITSPRÜNGE
CULTURAL THINK TANK
von Heike Hennig
Heike Hennig & Co in ZeitSprünge
präsentiert von
Musik-Tanz-Theater für Mitteldeutschland
am Sa 23. Oktober 2010 18:00 Uhr
Dauer bis ca 21:00 Uhr mit Pausen

ZEITSPRÜNGE Tanztheater der Generationen
Im Stück geht es um Austausch zwischen mehreren Generationen.
Ein Austausch von Energien, Ideen, Erfahrungen, die sich auch
in den unterschiedlichen Tanztechniken lesen lassen – vom
Ausdruckstanz über das Klassische Repertoire bis Kontakt Improvisation
- Eine Begegnung, eine Fortschreibung, in jungen
und in älteren Körpern. Das Tanztheaterstück “ZeitSprünge” ist
2007 mit den Tänzerinnen Ursula Cain, Christa Franze, Nina P.
Hänel, Sahra Huby, Christine Joy Ritter und Tänzern Siegfried
Prölß, Horst Dittmann, Micha Veit und Timo Draheim in Choreographie
und Regie von Heike Hennig entstanden. Soundkunst:
CFM mit Musik von Autechre, cinematic orchestra, Sakamoto, G.
Mahler, Della Reese, dictaphone und J. S. Bach Licht: Michael
Münster Besetzung: Heike Hennig & Co mit Ursula Cain, Heike
Hennig, Nina Patricia Hänel, Sahra Huby, Christine Joy Ritter,
Siegfried Prölß, Horst Dittmann, Michael Veit, Timo Draheim
und DJ cfm (Änderungen sind vorbehalten) Produzent: Friedrich
U. Minkus „...ein außergewöhnliches Tanzprojekt feiert Premiere“
ARD Tagesschau

anschließend CULTURAL THINK TANK über Haltung und Geltung
zeitlos-zeitgemäßen Theaters, Moderation: Sebastian Göschel,
Publizist und Kulturwissenschaftler, Gäste: Heike Hennig,
Trevor Peters, Ursula Cain u. a. „Tanz bewegt die Oper
- Bei Heike Hennig können Sänger richtig tanzen und Tänzer
wunderschön singen...“ Tanz-Zeitschrift

SeeFunk Werkstätten 2010

Liebe Studierende, ich möchte euch auf folgendes tolles Projekt hinweisen! Teilnahme lohnt sich! Das ist eine wirkiche tolle Idee, viel Spaß ist garantiert und vor allem tolle Workshops!

http://intermedialplus.de/site/



Sprechstunden

Liebe KomilitonInnen,
in der Vorlesungsfreien Zeit könnt ihr uns via Email erreichen, die Sitzung und die Sprechstunden fallen aus, letztere können aber persönlich vereinbart werden.
Angenehme "Ferien"!
Euer FsR

Sprechstunde

Geneigte LeserInnen!

Ab heute wird die Sprechstunde von Conny & Sophie Dienstags immer bereits von 15.15 bis 16.45 stattfinden.

Sprechstundenausfall

Die Sprechstunde am Montag, den 28.06., um 13.15-14.45 Uhr muss leider ausfallen.

Sprechstundenausfall

Die Sprechstunde am Donnerstag, 13.15-14.45Uhr muss leider ausfallen.

DEINE STIMME ZÄHLT // SENATSWAHL AN DER UNI LEIPZIG

Der Senat ist das höchste Gremium der akademischen Verwaltung! Hier sind EURE VertreterInnen an wichtigen Entscheidungen beteiligt. Hier ist studentische Mitbestimmung besonders notwendig. Deshalb: Geht zur Senatswahl, eure Stimme kann etwas verändern!

WANN? 22./23. Juni
WO? Fakultät der GKO // Schillerstraße 6 Raum S202
http://www.stura.uni-leipzig.de/1165.html

(Erster Eintrag vom 15.06.2010, 15:03)

TREULICH GEFÜHRT? // GASTVORTRAG PROF. DR. HERZ

Gastvortrag von Prof. Dr. h.c. Joachim Herz
„Die Werktreuedebatte am Beispiel von Richard Wagners Die Meistersinger von Nürnberg“

Prof. Dr. h.c. Joachim Herz zählt zu den renommiertesten Musiktheater-Regisseure der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, der neben Leitungspositionen an der Oper Leipzig (1959-1976), an der Komischen Oper Berlin (1976-1981) und an der Semperoper Dresden (1985-1990) an zahlreichen internationalen Häusern inszeniert hat, bspw. in Wien, London, Moskau, Buenos Aires, London, Vancouver. Joachim Herz ist nicht zuletzt mit bedeutenden Neuinterpretationen der Bühnenwerke Richard Wagners in die Theatergeschichte eingegangen und hat deren Rezeption nachhaltig geprägt – so gilt bspw. seine Inszenierung des „Ring des Nibelungen“ an der Oper Leipzig (1973-76), in der Wagners Tetralogie erstmals auf die industriellen und kapitalistischen Verhältnisse der Entstehungszeit übertragen wurde, als epochemachend für nachfolgende „Ring“-Inszenierungen.
In seinem Gastvortrag wird Joachim Herz die – aktuell wieder entbrannte – Werktreuedebatte am Beispiel von Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ erörtern, jene Oper, mit der am 10. Oktober 1960 das Leipziger Opernhaus in seiner Inszenierung eröffnet wurde.

WANN? 16. Juni 2010, 19h00 (s.t.) // Hörsaal

COSMOPOLIT LEIPZIG?! // INTERNATIONALE STUDENTISCHE WOCHE

"Die Internationale Studentische Woche, welche vom 21. bis 26.06.2010 stattfindet, ist eine deutschlandweit einmalige Plattform zum gemeinsamen Austausch, nicht nur für in- und ausländische Studierende, sondern auch für alle Leipziger BürgerInnen, um interkulturelle Inhalte zu sensibilisieren und zu thematisieren. In diesem Jahr steht die ISW unter dem Motto „Cosmopolit Leipzig?!“ Damit verbinden wir Weltbürgertum, Internationalität, Offenheit und eine klare Abgrenzung gegen Rassismus jeder Art."

Weitere Informationen findet ihr unter: www.isw-leipzig.de

Auch wir von der Theaterwissenschaft sind mit dabei! Die Theatergruppe formlos wird ihre Performance l'appartement zeigen!

DIE Sommerparty // Hüpfen im Park

Was passiert, wenn sich Theaterwissenschaftler, Kunstgeschichtler - und pädagogen, Musikwissenschaftler und Informatiker zusammentun? Richtig! - Dann gibt es eine echt geile Sommerparty!
Wir bieten euch: Spiel, Spaß, Spannung und was zum Naschen! - Von Sport (Fußball, Kicker, Hüpfburg, u.A.) bis Musik und Theater haben wir ein buntes Programm für euch Organisiert, dass der Sommer noch heißer werden kann. Natürlich ist auch für den Leib gesorgt: Cocktails, Gegrilltes, Bier und Wein - da kann es einem nur gut gehen!
Und wann steigt die Party: am 1. Juli - Richard Wagner Hain - ab 16:00 Uhr !!!
Kommen und Spaß haben!

Sprechstundenausfall!

Heute muss leider die Sprechstunde von 17.15 bis 18.45 ausfallen.

Sprechstundenausfall

die Sprechstunde am 08.06.2010 von 11.15-12.45 muss leider ausfallen, alternativ dazu sind wir 13.15-14.45 für euch da.

Senatswahlen

Liebe Studierende,
für die Senatswahlen am 22. und 23. Juni kann bis zum Montag, 7.6. Briefwahl beantragt werden: Renate Heide, Goethestr. 6, Zimmer 418, 04109 Leipzig

Play! Leipzig

Ihr Lieben,

bitte nehmt auch folgende Veranstaltung zur Kenntnis, welche in Kooperation mit unserem Institut sttfinden wird!
Wird spannend - wir sehen uns!

www.playleipzig.de

DEMO GEGEN MITTELKÜRZUNGEN // 16.06

Rette dein Turorium!? - Tutorien sind hilfreich; Vorlesungstexte werden nachbesprochen, man kann Fragen stellen, darf sich wundern - UND Kommunikation ist manchmal wesentlich entspannenter, wenn der Tutor ebenfalls noch Student ist. Auf Grund der Haushaltssperre bzw. der Mittelkürzungen des Landes Sachsen stehen unsere Tutorien allerdings auf der Kippe: Ohne Kohle keine Lehrveranstaltung! - Dabei sind wir doch Bildungsrepublik? - Oder haben wir Frau Merkel falsch verstanden? Bildung wird nicht intensiver oder besser, wenn man ihr die Gelder streicht! Sagt auch ihr NEIN zur Mittelkürzung und nehmt an der Demo vor dem Sächsischen Landttag teil!

Weitere informationen findet ihr auf der Seite des StuRa der Uni Leipzig!
Natürlich stehen auch wir euch für weitere Fragen zur Verfügung.

Euer FsR TW

Wahnsinnig-Bach || "O Ewigkeit, du Donnerwort" an der Oper Leipzig

Während unseres Grillens habt ihr die einmalige und seltene Möglichkeit vier Freikarten für die zweite Auflage der Bachkantaten-Inszenierung von Peter Konwitchny abzustauben! Schon in der letzten Spielzeit war im "Laboratorium" der Oper - dem Kellertheater - die erste Auseinandersetzung mit Bachs Kanteten ("Ich habe genug") zu erleben - in Verbindung mit der Kurzoper "Clara S". Ach in dieser Spielzeit kommt Bach nicht allein daher: Der junge Komponist Manuel Durão (derzeit HMT Leipzig) vertonte Gogols "Tagebuch eines Wahnsinnigen", hier zu sehen in der Inszenierung der jungen Regisseurin Claudia Forner. Selbst wenn ihr keine Freikarten bekommt, dann solltet ihr euch eure Junior-Card schnappen und in die Oper pilgern! - Dieser Abend wird zum nachdenken anregen, kontrovers sein, Fragen stellen die ohne klare Antwort bleiben: Zwei Menschen wachen auf und sind Tod und vor ihnen liegt die Ewigkeit. Doch wie sollen wir in einer Zeit, in der Glaube nur noch eine Randnotiz ist, in der das Sterben systematisch verdrängt wird, noch mit der Ewigkeit umgehen? - Man darf gespannt sein auf einen kompromisslosen Dialog zwischen "Furcht und Hoffnung". TERMINE 6./8./12. Juni. || weitere Informationen: www.oper-leipzig.de

Holzkohle in den Grill - 's Sommer!

Was? GRILLEN IM HOF (Institut TW)

Wann? 1. Juni (Dienstag) - 19 - 21 Uhr

Außerdem:
* Theatergruppe Fomrlos stellt sich vor!
Preview auf ihre Performance l'appartement

* Hochschulpolitik - informiere dich!
- Mittelkürzungen! Rette dein Tutorium!
- Wer die Wahl hat ...?! || Senatswahlen im SoSe

Nur für euch:
* Freikarten für die Oper
* Gutscheine fürs Centraltheater
* frisches vom Grill für Fleischfresser und Gemüsefreaks**
* Saft | Brause | Wein | Bier**

Also Leute - nicht verpassen! Es wird heiß!


** Für Gegrilltes und Alkohol müssen wir leider einen klitze-kleinen Obolus veranschlagen! Wird aber die 0,50 Cent Grenze nicht überschreiten :)

Probenbesuch zur Oper "Der Wildschütz" in Chemnitz

Liebe Studierende,

das Team des mittlerweile allseits bekannten und immer engagierten freien Opernseminars (Dieses Semester unter dem Motto "Treulich geführt ...?")hat wieder ein ganz besonderen Angebot für euch!

Am Samstag, den 5. Juni, habt ihr die Möglichkeit ab 17:00 Uhr der Klavirhauptprobe zu Albert Lortzings Oper "Der Wildschütz" (Oper Chemnitz) beizuwohnen.

Informationen zu Wildschütz:
Oper Chemnitz

Wikipedia

Zudem wird die Stückbegleitende Dramaturgin Carla Neppl eine Einführung zum Stück geben und in der Pause wird es die Möglichkeit geben mit dem Regisseur Dietrich Hilsdorf zu sprechen. Hilshof ist einer der renommiertesten Musiktheaterregisseure in Deutschland (ausgezeichnet mit dem Theaterpreis Faust) und auch in Leipzig keine unbekannte Größe, so inszenierte er an der hiesigen Oper Mozarts "Entführung aus dem Serail" und Janáceks "Jenufa". Dieser Ausflug gibt euch also die wertevolle Gelegenheit mit Theatermachen in den Dialog zu treten, was gerade für uns Theaterwissenschafter wichtig ist, da unser Fach doch untrennbar mit der aktiven Theaterpraxis verbunden ist.

Wenn ihr Interesse an der Teilnahme habt, dann meldet euch bitte bei Ingo Rekatzky [rekatzky@uni-leipzig.de] oder Anke Charton [charton@uni-leipzig.de].

Anmeldefrist ist der 3.06.2010!!!

Die Dozenten bieten an, dass man gemeinsam mit dem Zug nach Chemnitz fährt. Da sicherlich einige Teilnehmer zusammen kommen werden, bietet sich der Kauf eines Sachsen-Tickets (28EURO für 5 Personen) an - das spart dann auch im Geldbeutel!

Treffpunkt: 14:15 Uhr // Gleis 23 // HbF Leipzig

Eventuell gibt es auch einen Zuschuss für die Fahrtkosten, nähere Informationen dazu können euch die Dozierenden zu gegebener Zeit geben.

Allen TeilnehmerInnnen wünsche wir vom FSR eine interessante und spannende Probe und insgesamt einen schönen Ausflug nach Chemnitz!

Sprechstundenausfall

die Sprechstunde von Maximilian am 11.05.2010 um 11.15Uhr muss leider ausfallen.

alles wieder offen

Liebe Studierende und Interessierte,

am Montag, den 03.05.2010, trifft sich der Arbeitskreis 'Event/Werbung' um 19 Uhr im FSR-Raum (Zimmer 412), um kommende Projekte zu besprechen. Ihr seid herzlich eingeladen zu kommen und eure Ideen, aber auch Fragen und Anregungen mithineinzutragen. Es wird unter anderem um folgende Themen gehen:

- Die Internationale Studentische Woche vom 21.06. bis 27.06.2010 (Was das ist? Hier findet ihr schonmal mehr Infos: http://www.stura.uni-leipzig.de/1450.html)
- Die Sommerparty am 01.07.2010 im Richard-Wagner-Hain
- Der Brunch im Mai

Wir würden uns sehr freuen euch zu sehen.
Ihr könnt an dem Zeitpunkt nicht? Kein Problem! Ihr könnt uns natürlich auch zu unseren Sprechzeiten oder per Mail erreichen!

Viele liebe Grüße und eine tolle Woche, euer FachSchaftsRat

Sprechstundenausfall

Leider wird die Sprechstunde von Philipp (Montag, 26.4, 11:14 - 12:45) kurzfristig entfallen.

Wir bitten um euer Verständnis. Das FsR Büro ist ab 14:15 Uhr wieder durch Maria besetzt, welche sich gern um eure Fragen kümmern wird.

SCHICHT IM SCHACHT - Einrichtungen // Installation - Performance von TW Studierenden

Liebe Studierende,

ich möchte euch auf folgende Veranstaltung hinweisen. Kommt Zahlreich - klingt sehr spannend!

---------------

Schicht im Schacht. - Einrichtungen

Heimsuchen: sich ein Heim suchen, sich einrichten, einen Raum aneignen... Heimsuchen: heim gesucht werden, untrennbar mit Orten und Zeiten verbunden sein... Beide Aspekte finden sich im Roman „Heimsuchung“ (2008) der Berliner Autorin Jenny Erpenbeck wieder.

Unter dem Titel „Schicht im Schacht. Einrichtungen“ stellen elf Studentinnen und Studenten des Instituts für Theaterwissenschaft Ergebnisse ihrer künstlerischen Recherche aus, die sich im Spannungsverhältnis von individueller und kollektiver Erinnerung und der Überlagerung von (Ge)schichten an einem Ort bewegen. Ausgehend von der Beschäftigung mit dem Roman werden filmische und fotografische Arbeiten mit Rechercheobjekten und performativen Auseinandersetzungen kombiniert und gegenübergestellt. Die Projekte ziehen den Prozess des Einrichtens an einem Ort ins Blickfeld und setzen sich auf verschiedene Weise mit der Frage auseinander, wie sich der Mensch zum Raum verhält. Der Keller-Raum, in dem diese Projekte verortet werden, wirft dabei auf sie einen neuen Blick.


Premiere: 23. April 2010

sowie weitere Termine am 24., 29. und 30. April 2010

Beginn: ab 20.00 Uhr

Ort: Ritterstraße 16, Keller

Sprechstundenausfall

Die Sprechstunde am Freitag von 13 bis 15 Uhr muss leider wegen Krankheit ausfallen...

Vorlesungsfreie Zeit und Sprechstundenausfall

Liebe Studierende,

auch wir werden die Vorlesungsfreie Zeit nutzen um uns ein wenig zu erholen und natürlich auch um unsere Hausarbeiten zu schreiben oder für Prüfungen zu lernen. Daher werden wir keine regulären Sprechstundentermine wahrnehmen.
Natürlich sind wir aber weiterhin für euch da: Sollte also GEsprächsbedraf bestehen, schreibt uns bitte eine E-Mail, dann können wir einen Termin vereinbaren. Die Wöchentlichen Sitzungen finden bis auf Weiteres ebenfalls nicht statt.

Euch allen wünschen wir Erholung, spannende Reise und vor allem viel Produktivität für die anstehenden Arbeiten.

Herzliche Grüße

Euer FSR

BITTE BEACHTEN:
Schon in dieser Woche gibt es Sprechstundenausfälle:

Dienstag 02.02.2010 || 11 - 13 Uhr - Ausfall (Oliver)
Mittwoch 03.02.2010 || 15 - 17 Uhr - Ausfall (Juliane)
Donnerstag 04.02.2010 || 13 - 15 Uhr - Ausfall (Maximilian)
Freitag 05.02.2010 || 15 - 17 Uhr - Ausfall (Oliver)

Statisterie Oper Leipzig - Dringend gesucht!

Liebe Studierende,

die Oper Leipzig sucht noch dringend Statisten für die Inszenierung "Die Liebe zu den drei Orangen". In der Inszenierung sitzt ein Teil des Publikums auf der Bühne, das in den Endproben natürlich noch nicht da ist und daher durch Statisten ersetzt werden soll, besonders, weil in diesen Endproben die Fotos für das Programmheft und die weitere Werbung gemacht werden sollen.

Die Statisten werden Hauptsächlich für die Endproben (1. Hauptprobe // 2. Hauptprobe // Generalprobe) gesucht.
Für jede Probe sollten 3 - 4 Stunden eingeplant werden.


Die Termine lauten wie folgt:

Donnerstag, 4. Februar, 17 Uhr, Hauptprobe I
Dienstag, 9. Februar, 17 Uhr, Hauptprobe II
Mittwoch, 10. Februar, 18 Uhr, Generalprobe

Sollte interesse bestehen, hängen im Institut Listen aus (Opern - Pinnwand! - Betreurt durch Herrn Rekatzky und A. Charton), in dennen man sich eintragen kann. Wer Lust hat, umsonst und auf der Bühne bei Prokofjew dabei zu sein, möge sich bitte verbindlich in die Listen eintragen und sich dann am jeweiligen Probentag bis 20 Minuten vor Probenbeginn vor dem Bühneneingang der Oper (Goethestr) einfinden.

Die Musik ist wirklich wundervoll, die Inszenierung sehr spannend!
Es wäre toll, wenn ihr zahlreich der Oper unter die Arme greifen könntet.

Herzliche Grüße

Philipp vom FSR

Sprechstundenausfall

Die Sprechstunde am Donnerstag, den 28.01.2010,13-15Uhr, muss leider aufgrund von Krankheit ausfallen.

ERASMUS Bewerbung für das akademische Jahr 2010/2011

Liebe Studierenden,

ab sofort kann man sich für ein ERASMUS Jahr im europäischen Ausland bewerben!

Das Bewerbungsende ist der 08.03.2010 !

Für weitere Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten wendet euch bitte an uns oder direkt an die ERASMUS / SOKRATES Beauftragte Frau Dr. Darian.

Dr. Veronika Darian
Sokrates-/Erasmus-Beauftragte
des Instituts für Theaterwissenschaft
der Universität Leipzig
Ritterstraße 16
04109 Leipzig

darian@uni-leipzig.de
Sprechstunde: Dienstags 11-13 Uhr


An folgenden Partneruniveritäten kann ein ERASMUS Jahr absolviert werden:

Aberystwyth || 3 Plätze à 9 Monate
University of Wales
----------------------
Athen*
|| 1 Platz à 12 Monate

National & Kapodistrian University of Athens
-----------------------

Barcelona
|| 2 Plätze à 9 Monate
Universitat Internacional de Catalunya
------------------
Basel || 1 Platz à 10 Monate

Universität Basel
------------------
Bern || 3 Plätze à 12 Monate
Universität Bern
------------------
Bologna || 2 Plätze à 9 Monate

Università degli studi di Bologna
------------------
Lyon || 2 Plätze à 9 Monate
Université Lumière (Lyon II)
-------------------
Paris
|| 2 Plätze à 9 Monate
Université de la Sorbonne Nouvelle (Paris III)
---------------------
Paris
* || 2 Plätze à 9 Monate
Université de Paris-Nanterre (Paris X)
----------------------
Wien || 3 Plätze à 10 Monate

Universität Wien

* unter Vorbehalt ausgeschriebene Plätze, bis die bilateralen Verträge vorliegen

Liebe Studierende,

unsere KommilitonInnen aus Erfurt haben uns gebeten, folgende Umfrage zu veröffentlichen!
Die Befragung ist sehr interessant UND man kann AMAZON-Gutscheine gewinnen.

Also! Nehmt euch doch 10 Minuten zeit und klickt euch durch die Befragung!

------------------------------

Liebe Studierende,
wir sind eine studentische Forschungsgruppe der Kommunikationswissenschaft an der Uni Erfurt und möchten für unsere Abschlussarbeit Studierende in einigen deutschen Städten befragen. Uns interessiert das politische Informationsverhalten von Studierenden im Internet. Dazu haben wir einen kleinen Online-Fragebogen entworfen, der etwa 10 Minuten Eurer Zeit beansprucht.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 8 Amazon-Gutscheine im Wert von je 20 EUR.

Die Umfrage findet Ihr unter folgendem Link:

http://netzaktiv.wondr.de

Vielen Dank für Euer Interesse!

Herzliche Grüße aus Erfurt,
Projektgruppe NETZAKTIV

Sprechstundenausfall/Vollversammlung

Aufgrund der studentischen Vollversammlung am 14.01.10 fallen die Sprechstunden von Juliane und Maximilian aus, ab 13Uhr wird Philipp im Büro für TdoT-Gäste dasein.

Kommt zur VV ! :)
14.01.10 -> Innenhof auf dem Uni-Innenhof -> 11Uhr

Gastvorträge der Oper Leipzig am Institut!

Liebe Studierende,

in den kommenden Wochen werden zwei spannende Gastvorträge, im Rahmen des freien Opernseminars von Anke Charton, M.A. und Ingo Rekatzky M.A., am Institut zu erleben sein!

Frau Bettina Bartz, Chefdramaturgin der OPER LEIPZIG, wird über zwei Produktionen referieren, welche bis zum Spielzeitende noch Premiere feiern werden.

Beginnend gleich morgen, Mittwoch 12. Jannuar 2010 / 19 Uhr (s.t.), mit einerspannenden Einführung zu Sergej Prokofjew: "Die Liebe zu drei Orangen"! (I: Wolfgang Engel / P: 12.02.2010)

Des Weiteren wird ein Vortrag zum Thema "Christoph Willibald Glucks "Alkestis" - Auftakt eines neuen "Ringes" an der Oper Leipzig" stattfinden. Der Termin wird Mittwoch, der 27.01.2010 / 19 (s.t.), sein.

Alle Veranstaltungen finden im Hörsaal des Institutes für Theaterwissenschaft / Ritterstraße 16 / 04109 Leipzig statt.

Sprechstundenausfall

Die Sprechstunden von Juliane müssen am Mittwoch (6.1.10) und am Donnerstag(7.1.10) leider ausfallen.