Freikarten für Je sans Paroles und Traverse 9.6.2011 Start 20Uhr Lofft Leipzig

Tanz
JE SANS PAROLES & TRAVERSE
Shang-Chi Move
»Ein Bäumchen sinkt vom Schnürboden herab auf die Bühne. Es hat nur einen Ast, drei Meter überm Boden, und am Wipfel ein kümmerliches Büschel Palmblätter, das einen spärlichenSchatten wirft. Er überlegt weiter. Pfiff von oben. « Samuel Beckett
Samuel Beckett schrieb 1956 auf französisch ein kurzes, wortloses und rätselhaftes Stück, „Akt ohne Worte“, das zur Inspirationsquelle der neuen Produktion von Shang Chi Sun wird: JE SANS PAROLES. Ein Mann fällt in eine wüstenartige Landschaft und kann ihr nicht entkommen.
Er scheint gerade aus einem Kokon, aus dem Mutterleib entschlüpft zu sein und steht einfach da, konfrontiert mit alltäglichen Gegenständen (Kuben, eine Wasserkaraffe, ein Palmenbaum, ein Knotentau und eine Schere), die jedoch in dieser Umwelt nutzlos sind. Er muss für sie neue Funktionen erfinden. Er fühlt sich manipuliert, selbst zu einem Objekt geworden, dessen Kontrolle ihm entgangen ist, gezwungen, das Spiel weiterzuführen.

JE SANS PAROLES & TRAVERSE lädt zu einer Erkundung der Beziehungen zwischen Medienkunst und Körperausdruck. Die Interaktion zwischen Tanz, Video und Installation schafft Raum für eine neue Einheit – einen neuen Körper, der bis hin zu den Zuschauern ausgeweitet wird. 

Keine Kommentare: