WIR BRAUCHEN DEINE HILFE!

Das Institut für Theaterwissenschaft beherbergt eine einmalige Sammlung von Theaterprogrammheften. Circa 50.000 bis 100.000 Programmhefte geben Aufschluss über Inszenierungen und bietet gerade für Studierende der Theaterwissenschaft eine unschätzbare Quelle für Hausarbeiten, Referate und Klausuren. Damit dies so bleibt und die Nutzbarkeit des Theaterprogrammheft-Archivs optimiert werden kann, brauchen wir DEINE Hilfe! Vom 5. bis zum 8. Oktober 2011 wollen wir die bisher unzulänglich gelagerten Programmhefte in neue Kästen umpacken und damit die Lagerungs- sowie Nutzungsbedingungen für alle Studierenden optimieren. Bei der Größe des Bestandes brauchen wir dabei jede mögliche Hilfe (gerne auch nur für ein paar Stunden). Melde dich bitte so bald wie möglich bei wehren@uni-leipzig.de und trage dazu bei, dass das Programmheftarchiv für Studium und Lehre nutzbar bleibt. Je mehr Freiwillige zusammenkommen desto schneller ist die Aktion geschafft!

Info: WAS IST DAS THEATERPROGRAMMHEFT-ARCHIV?
Durch Schenkung des Mykenae Theaterkorrespondenz Verlages Darmstadt wurde dem Institut für Theaterwissenschaft ein Theaterprogrammhefte-Archiv übergeben. Dieses bisherige "Mykenae-Archiv" sammelte Programmhefte aus Deutschland, Österreich und Schweiz vorwiegend seit 1949 bis zur Gegenwart und ist somit im deutschsprachigen Raum einmalig. Es wird seit Jahrzehnten von den Theatern rege genutzt, weshalb sie am Ende der jeweiligen Spielzeit auch ihre eigenen Programmhefte zur Verfügung stellen.

Infotreffen des Student_innenclubs Theater der Jungen Welt

Wie in den vergangenen Spielzeiten wird es auch 2011/2012 verschiedene Mitspielangebote des STUDENTENCLUBs am Theater der Jungen Welt geben.

Zu einem allgemeinen Infotreffen sind am Di., 18.10.2011, 20.00 Uhr alle interessierten jungen Menschen, Studierende und Auszubildenden ins Theater der Jungen Welt eingeladen.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Für weitere Infos und das Programm des Theaters der Jungen Welt: www.tdjw.de

Theaterveranstaltung in Dessau

In „SCHWARZWEISS“ geht es um den Fall des Asylbewerbers Oury Jalloh, der 2005 in einer Zelle des Dessauer Polizeireviers verbrannte. Das Regieteam erarbeitete aus dokumentarischem Material und Interviews einen Theaterabend, der an verschiedenen Orten im gesamten Stadtraum stattfindet. Die Termine sind am: 15., 16., 21. und 24. September jeweils um 19.00 Uhr.
Weitere Infos finden ihr unter:
http://anhaltisches-theater.de/schwarzweiss_ua

Onlinefragebogen der 2te

Eine weitere Anfrage bekamen wir von zwei Student_innen der TU Dresden, das Thema hier sind social networks...also wenn ihr euer facebook-Verhalten analysieren wollt - viel Spaß!

http://psylux.psych.tu-dresden.de/limesurvey/index.php?sid=24822&lang=de

Onlinefragebogen

Liebe Komiliton_innen,
ein Student aus Wuppertal hat uns gebeten einen Onlinefragebogen (Psychologische Diagnostik, seine Promotion) an euch weiterzuleiten.

https://www.soscisurvey.de/Persoenlichkeitsadjektive/

Also wenn ihr mögt nehmt Teil und ihr könnt an einem kleinen Gewinnspiel teilnehmen oder aber euch ein Persönlichkeitsprofil erstellen lassen.
Liebe Grüße

Festival

FRiNGE Festival Recklinghausen

Freie Kunstschaffende aufgepasst!!! Das FRiNGE Festival der Ruhrfestspiele Recklinghausen findet 2012 bereits zum 8. Mal statt. Nun besteht erstmals die Möglichkeit sich initiativ für eine Teilnahme zu bewerben. Wir freuen uns auf das Interesse von Künstlergruppen, freien Theatern und Einzelpersonen verschiedenster Genres und noch mehr auf eine spannende Festivalzeit vom 21. Mai bis 17. Juni 2012 mit vielen außergewöhnlichen Beiträgen. Die Ruhrfestspiele übernehmen die Kosten für Reisen und Unterkunft und bieten euch 50-70% euer Ticketverkäufe als Gage.
Werdet Teil des FRiNGE Recklinghausen und bewerbt euch bis zum 30. September 2011.

ALLE INFORMATIONEN UNTER www.fringefestival.de und http://www.facebook.com/pages/FRiNGE-Festival-Recklinghausen/127106200702626

oh da war ja was...

Lieber Leser*innen,
der FsR ist seit Ende Juli in den Sommerschlaf gefallen, also wundert euch bitte nicht wenn Emails mal etwas länger brauchen. Zudem finden in der Vorlesungsfreien Zeit auch keine Sprechstunden sowie keine regelmäßigen Sitzungen statt. Wenns was gibt, schreibt uns ne Mail oder kommt am 21.09. in unsere Sitzung um 17:00.
Liebe Grüße,
Euer FsR