Protest! Prostest! Protest!

Hallo liebe Leute,
nachdem sich auch in den letzten Wochen kein epiphanisches Umlenken in der Sächsischen Hochschulpolitik gezeigt hat, stattdessen der HEP offiziell geworden ist und das Kürzungsrad sich weiter dreht, ist es an der Zeit, mal wieder ein Zeichen nach Dresden zu senden. Dieses mal ganz wörtlich, und dafür gibt es zwei Aktionen, über die ich euch bitte, die Studis zu informieren:

1. "Spendenaktion" des FSR KlaPhiRo:
Möglichst viele Leute überweisen einen symbolischen Cent ans SMWK, mit beliebiger Betreffzeile (am besten mit Bezug zur Kürzungspolitik). Das ganze kann ne super Boykott-/Blockade-Aktion werden, wenn genügend mitmachen!

2. "Rote Karten für die Staatsministerin"-Aktion:

Wir haben "Rote Karten" gedruckt, die adressiert sind an Frau Schorlemer, mit einem vorgedruckten Text, der ihre Kürzungs"politik" kritisiert und ihr dafür die Rote Karte (also Platzverweis) erteilt. Die Karten können/sollen mit einem persönlichen Kommentar versehen werden und können optional im StuRa abgegeben werden. Wir bzw Leipzig72 kümmert uns dann um die Weiterleitung ans SMWK ;) Natürlich könnt ihr sie auch eigenständig versenden.

Beide Aktionen profitieren von der Masse!

Zudem wird Leipzig72 einen Workshop zum Hochschulentwicklungsplan anbieten. Er wird diesen Donnerstag (19.1.) um 14 Uhr im Ziegenledersaal stattfinden. Hierbei geht es darum, sich ein Grundwissen über den HEP anzueignen. Wenn es klappt, wird es auch einen Teil zum HEP der Uni Leipzig geben, der heute im Senat besprochen wird.

Keine Kommentare: