Sozialkritik aus Australien mit schwedischer Musik

wer ins Theater geht, bekommt etwas Fertiges. Das Stück ist geschrieben und inszeniert. Der Zuschauer sieht das Ergebnis eines langen Entstehungsprozesses.

LOFFT bietet eine Möglichkeit, bei einer Stückentwicklung zuzusehen und sogar mit einzuwirken. Am Donnerstag, 19.04. und Freitag, 20.04., jeweils 20 Uhr kann man das "Work in Progress: ENCAMPMENT" sehen. Der australische Regisseur Brendan Shelper zeigt mit seiner Tanz-Compagnie battleROYAL Einblicke in ein Stück, das von Wirtschaftskrise, fragilen Finanzsystem und plötzlicher Armut handelt. In einer fiktiven Stadt müssen die verarmten Bewohner von heute auf morgen in Billigunterkünften, Zeltcamps oder selbstgebauten Unterschlüpfen leben. Dazwischen keimt Pioniergeist auf.

Ein aktuelles Thema, das alle betrifft und berührt. Unterlegt mit der schwedischen Band Tula, entsteht ein Tanzstück mit Live-Gesang, das auch gut ein Theaterkonzert sein kann.
Einen Vorgeschmack auf Tula findet man auf YouTube,

Mehr zur Band auf ihrer Homepage http://tula.nu/ .
Brisantes Thema und großartig melancholische Musik und die Möglichkeit, bei einer Stückentwicklung dabei zu sein. 
Am 19. und 20.04.2012 um 20 Uhr im LOFFT.Leipzig, Lindenauer Markt 21, 04177 Leipzig.

Karten für Brendan Shelper's Theaterkonzert mit battleRoyal und Tula kann man auf www.lofft.de oder telefonisch 0341 355955 10 vorbestellen.

Keine Kommentare: