SYMPOSIUM BERLINER THEATERTREFFEN

Behinderte auf der Bühne --- Künstler oder Exponate
?
Symposium anlässlich der eingeladenen Inszenierung
„Disabled Theater‘‘ von Jérôme Bel und Theater Hora
-----
Mo, 13. Mai 2013, 14:00 bis 18:00 Uhr, Haus der Berliner Festspiele,
Kassenhalle, Eintritt frei
-----
14.00-14.10 Uhr Begrüßung
Yvonne Büdenhölzer
(Leiterin Theatertreffen)
 
14.10-15.00 Uhr
Filmvorführung
„Born Freak‘‘
mit dem Performancekünstler Mat Fraser
(UK 2002 / Dokumentarfilm / Regie: Paul Sapin / Dau
er: 50 Min.)
 
15.00-15.15 Uhr
Pause
 
15.15-15.45 Uhr
Vortrag zum Schlagwort im Symposiumstitel „Behinderte auf der Bühne“
von Prof. Dr. Theresia Degener (Evangelische Fachhochschule RWL, Bochum)
im Anschluss „Q&A“ / Moderation Dr. Sandra Umathum (Hochschule für Schauspielkunst 
„Ernst Busch“ Berlin)
 
15.45-16.15 Uhr
Vortrag zum Schlagwort im Symposiumstitel „Künstler“ von Dr. Benjamin Wihstutz 
(Freie Universität Berlin)
Titel des Vortrags: „ ‚...und ich bin Schauspieler’: Über die Emanzipation auf der Bühne“
im Anschluss „Q&A“ / Moderation Dr. Sandra Umathum (Hochschule für Schauspielkunst 
„Ernst Busch“ Berlin)
 
16.15-16.45 Uhr
Vortrag zum Schlagwort im Symposiumstitel „Exponate“ von Prof. Dr. Thomas Macho
(Humboldt-Universität zu Berlin)
Titel des Vortrags: „Sehen ohne Augen“ (AT)
im Anschluss „Q&A“ / Moderation Dr. Sandra Umathum (Hochschule für Schauspielkunst 
„Ernst Busch“ Berlin)
 
16.45-17.00 Uhr
Pause
 
17.00-18.00 Uhr
Diskussion
•Marcel Bugiel (Dramaturgie „Disabled Theater“)
•Anke Dürr (TT-Jury)
•Dr. Peter Radtke (Autor, Regisseur, Schauspieler)
•Bernhard Schütz (Schauspieler)
•Angela Winkler (Schauspielerin & Mutter einer Schauspielerin mit Down-
Syndrom am RambaZamba Theater)
Moderation Thomas Oberender (Intendant Berliner Festspiele)

Keine Kommentare: