FSR-WAHL: Neues Wahlverfahren!

Ihr Lieben! Langsam habt ihr es sicher mitbekommen, dass am

10. 11. und 12. Dezember zwischen 11 und 17 Uhr 

auf dem Flur des Instituts 


euren neuen Fachschaftsratwählen könnt. Dieses Jahr gibt es eine kleine Neuerung:
Auch Leute, die sich nicht offiziell aufgestellt haben, können gewählt werden!
So funktioniert's: Unter den Namen der offiziell Kandidierenden findet ihr drei leere Zeilen. Hier könnt ihr weitere Namen aufschreiben. WICHTIG: Die Person sollte natürlich Theaterwissenschaften im Kernfach studieren, in der erklärten Studierendenschaft sein (was jeder automatisch ist, außer, er widerspricht dagegen) UND ihr braucht ein Identifizierungsmerkmal für die betreffende Person. Darunter zählt Matrikelnummer, Adresse oder Geburtsdatum. Wenn ihr also jemanden (oder euch selbst!) aufschreiben wollt, informiert euch vorher und bringt mindestens eine der genannten Informationen mit zur Wahl.
Falls ihr euch also spontan doch noch entschließen wollt, zu kandidieren, könnt ihr euch einfach selbst aufschreiben und wählen (mit einer Stimme ist man bereits gewählt, die Leute mit den meisten Stimmen kommen in den Fachschaftsrat, es gibt 9 zu besetzende Plätze und 7 offiziell Kandidierende)! Oder falls euch jemand einfällt, der sich nicht hat aufstellen lassen, aber eurer Meinung nach unbedingt geeignet wäre - schreibt ihn auf. Die 9 mit den meisten Stimmen werden nach der Wahl benachrichtigt und können innerhalb von 8 Tagen entscheiden, ob sie die Wahl annehmen oder nicht.




Achso: wie immer gilt, StudiCard nicht vergessen, damit wir euch wählen lassen können!

Keine Kommentare: