SOLIVERANSTALTUNG LEIPZIGER KULTURBETRIEBE UND AKTION STÜHLE IN DER STADT




warum: GEGEN die Kürzungen in Kultur und Bildung, GEGEN die Schließung des Instituts für Theaterwissenschaft Leipzig

DIE THEATERWELT LÄUFT STURM
- gegen die drohende Schließung des Instituts für Theaterwissenschaft - Solidaritätsveranstaltung am Schauspiel Leipzig

Mit Auftritten, Botschaften und Darbietungen aus Theaterkünsten, Wissenskulturen und Politik
Freitag, 7.02.
15:00 im Großen Saal
Eintritt frei

Kommen Sie zahlreich und bringen Sie alle Ihre Freunde mit!




Außerdem:

 
Liebe Studierende, liebe Sympathisant_innen, liebe Gegner_innen der Kürzungen,

"Martina Bako und ich planen eine kleine Aktion / Intervention zur Rettung der Theaterwissenschaft. Die Aktion dauert max. von 12.00 Uhr bis max. 13.00 Uhr. Treffpunkt ist:
Donnerstag, 6.02. 12.00h, Hörsaal Theaterwissenschaft, Ritterstraße

Vorproben sind nicht nötig, jede(r) kann mitmachen.
Es wird sich dabei um einen einfache aber effektive Aktion mit Stühlen (im Stadtraum rund um die Theaterwiss. und Archäologie) sein, in Anlehnung an eine Arbeit von Richard Schechner. Es wäre schön, wenn mindestens 36 Student_innen zusammen kämen!"


Das ganze läuft ungefähr so ab:
In der ganzen Stadt (auf Straßen, Plätzen, etc) setzen sich Leute auf ihre selbst mitgebrachten Stühle und rücken dann langsam aber sicher (und stumm) immer näher ans Ziehl (Theaterwissenschaft/Archäologie), wo dann alle zusammen um 13 Uhr eine kleine Performance starten!


Bitte kommen!

Keine Kommentare: