LÄNGERFRISTIGE AKTIONEN

Wie bei der Vollversammlung schon angedeutet, wollen wir die großen Aktionen dem Arbeitskreis gegen Kürzungen überlassen und uns vorallem auf die Auseinandersetzung mit den Politiker_innen konzentrieren. Helft uns dabei!!


POSTKARTEN AKTION
Stellt euch vor...
...alle zuständigen Politiker_innen sowie die Rektorin bekämen jeden Tag mindestens 10 Postkarten mit EURER Unterschrift und EUREM ganz persönlichen Statement! Wir haben Postkarten mit dem „Theaterwissenschaft Leipzig bleibt!“ sowie mit dem Kürzungstermin bei uns im Büro und werden hin und wieder auch im Institut eine kleine Schreib-Stelle mit Karten und Adressen aufmachen. Kommt also vorbei und holt euch euren Protestträger ab.
ACHTUNG: wenn ihr Postkarten in großem Stil verschicken wollt, aber nicht die Portokosten für 1000 Karten übernehmen könnt, schriebt uns an fsrtwleipzig@googlemail.com, Betref: Postkartenaktion. Wir senden euch einen Packen Postkarten zu, ihr beschriftet sie mit euren Namen und Standpunkten, bringt sie uns zurück und wir sorgen dafür, dass sie ankommen!

ABGEORDNETE NERVEN AKTION
Viele Landtagsabgeordnete haben ihr Büro in Leipzig - und ihre Sprechstunden! Nun ist es an uns und euch, sie zu besuchen (sowohl Parteien, die sich gegen die Kürzungen wenden, als auch solche, die noch nicht überzeugt werden konnten) und sich inhaltlich mit ihnen an einen Tisch zu setzen, die Theaterwissenschaft zu vertreten und gegen die Kürzungen zu sprechen. Wir haben ein kleines Team gegründet, wer mitmachen möchte schreibt an fsrtwleipzig@googlemail.com, Betreffe: Abgeordnete Nerven!


Bald gibt es auch den monaltichen Newsletter wieder! Wenn ihr in den Verteiler wollt, schriebt an fsrtwleipzig@googlemail.com, Betreff: Ich will in den Verteiler!

Keine Kommentare: