NEUES SEMESTER, NEUER FSR

Im Juni habt ihr uns gewählt, seit Oktober sind wir im Amt. Jetzt stellen wir uns euch gegenseitig vor. Jede Woche werdet ihr ein Bild und einen kurzen Text zu einem FSR-Mitglied auf unserem Blog und auf unserer Facebook-Seite zu sehen bekommen. Heute: Torben


Regalmonteur und Sterni-Beauftragter Torben kümmert sich seit Jahren um die seriöse Politik im Fachschaftsrat.
Torben organisiert alles und jeden. Er weiß immer was läuft, sei es unintern oder feiertechnisch in der Stadt. Schlimme Dinge passieren? Torben ist da. Gute Dinge passieren? Torben ist da. Feiereien passieren? Torben ist da. Streitereien passieren? Torben ist da und - streitet nicht. Er würde selbst mit dem Teufel noch ganz sachlich und ruhig diskutieren um ihn nicht ob seiner Hässlichkeit und Dummheit zu beleidigen. Das ist Torben, der Sanftmütige. Die Flamme des Ostens, der Stern am Horizont in dunklen Stunden, unser Diplomat und großer Organisator. So huldigt Torben! Der Partylöwe ist in town. Rawrrr...

(Text: Martin)


PROJEKTFÖRDERUNG

Liebe Kommiliton_innen,

wir haben die Möglichkeit, euch bei euren Projekten finanziell zu unterstützen! Ihr wisst noch nicht, wir ihr eure Requisiten bezahlen sollt? Wir können jedes Projekt unserer Studierenden mit max. 50€ fördern! Also schreibt uns, kommt in unsere Sitzung (i.M. mittwochs 17-19 Uhr) und stellt euer Projekt vor. Wir freuen uns über jede_n! ☺


WEIHNACHTSKONZERT/PARTY BEITRÄGE GESUCHT!

Alle Jahre wieder - die diesjährige Weihnachtsparty/Konzert findet am 10.12. zusammen mit den MuWis und KuPäds bei uns im Institut statt!!!

Das ist DIE Chance endlich die lang erarbeitete Performance, die Jonglage Talente, das unter-der-Dusche-singen, einen Monolog, einen Flic Flac, einen Poetry Slam Text, oder was ganz anderes auf die Bühne zu bringen!
Meldet euch mit eurem Beitrag bis zum 6.12. bei uns (FB, Mail, persönlich).
Wir freuen uns und sind auch schon fleißig am vorbereiten.

NEUES SEMESTER, NEUER FSR

Im Juni habt ihr uns gewählt, seit Oktober sind wir im Amt. Jetzt stellen wir uns euch gegenseitig vor. Jede Woche werdet ihr ein Bild und einen kurzen Text zu einem FSR-Mitglied auf unserem Blog und auf unserer Facebook-Seite zu sehen bekommen. Heute: Luise


Luise, das ist die Frau der tausend Gremien, nein ehrlich: der millionen Gremien! Neben dem FSR und dem StuRa engagiert sich Luise noch in Unmengen an anderen Gruppen, Gruppierungen, Vereinen und so weiter. Sie spielt Theater, nimmt Gesangsunterricht und schafft es zu studieren. Bei all dem dreht sie nicht durch, im Gegenteil, man sieht sie selten ohne ein breites Grinsen auf dem Gesicht, was wahrscheinlich daran liegt, dass sie sich nachts durch Kochen oder Backen der leckersten Köstlichkeiten runterfährt. Ich bin mir nicht sicher ob sie überhaupt weiß wie Schlafen funktioniert...faszinierend!

(Text: Elisa)

NEUES SEMESTER, NEUER FSR

Im Juni habt ihr uns gewählt, seit Oktober sind wir im Amt. Jetzt stellen wir uns euch gegenseitig vor. Jede Woche werdet ihr ein Bild und einen kurzen Text zu einem FSR-Mitglied auf unserem Blog und auf unserer Facebook-Seite zu sehen bekommen. Heute: Jana


Jana aka Jana Montana, ist nicht nur für ihre Fähigkeit fliegen zu können bekannt. Sie kann auch unglaublich gut Liedtexte mitsingen oder sie erfindet einfach selbst welche (aka Jana Montana). Außerdem ist Jana einer der wenigen Menschen, die man 3 Uhr nachts anrufen kann und fragen ob sie Lust hätte ein Bier zu trinken, wobei die Wahrscheinlichkeit für ein „Ja“ höher ist, als für ein „Halt die Fresse!" Würde Jana sich selbst beschreiben, könnte das z.B. so aussehen: „Bla.“
Oder aber auch ganz anders.

(Text: Paul)

NEUES SEMESTER, NEUER FSR

Im Juni habt ihr uns gewählt, seit Oktober sind wir im Amt. Jetzt stellen wir uns euch gegenseitig vor. Jede Woche werdet ihr ein Bild und einen kurzen Text zu einem FSR-Mitglied auf unserem Blog und auf unserer Facebook-Seite zu sehen bekommen. Heute: Martin


Martin fuchtelt mit den Händen in der Luft herum, wenn er Dinge toll findet. Martin hinterfragt Dinge. Martin sind Dinge aber auch einfach mal komplett egal. Martin sagt „heeeeeey“ auf so eine spezielle martinhafte Art und Weise, wenn er den Raum betritt. Martin raucht. Martin ist am Start, wenn es Dinge zu erledigen gibt. Mit Martin kann man sich wunderbar über Dinge aufregen und sich an geschmackloser Popmusik erfreuen. Vielen, vielen Dank dafür lieber Martin!

(Text: Anna Maria)